Spendenaktion ein voller Erfolg

Als Jamilah Lehnen uns am Freitag, den 16. Juli frühmorgens kontaktierte und uns von dem Vorhaben erzählte, eine Spendenaktion für die Hochwassergeschädigten im Ahrtal und in der Eifel zu organisieren, zögerten wir nicht lange und stellten Ihr unseren Betriebshof zur Verfügung.

Dank der sozialen Medien und der Unterstützung der Stadt Siegburg konnte der Spendenaufruf schnell verbreitet werden und bereits am Freitag um 14.30 konnte mit dem Sammeln begonnen werden.

Bereits hier war eine große Hilfsbereitschaft und Solidarität der Bürger mit den Betroffenen zu spüren und innerhalb von einer Stunde war bereits der erste 20ft Container randvoll gefüllt mit Spenden.

 

Noch parallel zur Sammlung machten sich fleißige Helfer an das Sortieren und schon am Abend konnten die ersten Hilfsgüter bereits in die betroffenen Regionen verbracht werden.

Am Samstag erreichte die Hilfsbereitschaft dann Dimensionen die die Grenze des Möglichen sprengten. Innerhalb von 30 Minuten stand nicht nur der gesamte Betriebshof, sondern die komplette Zeithstraße voll mit Menschen und Fahrzeugen, die unterstützen und spenden wollten.

Die einzige Möglichkeit zu diesem Zeitpunkt war der Annahmestop und die Auflösung der Verkehrssituation, da wir auch Sorgen hatten, dass die angrenzende Feuerwache an Ihrer Arbeit gehindert wird.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle dem Ordnungsamt der Stadt Siegburg, das schnell zur Stelle war und uns half, die Situation schnell aufzulösen.

Nun ging es für alle freiwilligen Helfer ans Sortieren, Verladen und Verteilen in den betroffenen Regionen.

Wir freuen uns, dass Jamilah Lehnen und Ihr Team innerhalb kürzester Zeit so viel Hilfe leisten konnten und bis zum jetzigen Zeitpunkt auch weiter leisten.

So organisiert sie weiterhin über Facebook Helfer und benötigte Hilfsgüter und verteilt diese gezielt dorthin wo sie gebraucht werden.